Neue Patinnen und Paten gesucht - bewährte Unterstützung bei der Berufsfindung

Aktuell wünschen sich 12 Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Herrenberger Schulen eine Patenschaft. Es besteht jetzt die Möglichkeit eine solche zu übernehmen! Diese „Eins-zu-eins-Begleitungen“ sind auch in Corona-Zeiten möglich und beginnen im November/Dezember 2020.

Schulabsolventen haben oft Schwierigkeiten ihren Platz in der heutigen Berufswelt zu finden. Dies ist durch die derzeitige wirtschaftliche Lage vermehrt der Fall. Das Ziel von Patenschaft Schule-Beruf ist es, die Zahl der Jugendlichen ohne Ausbildung zu verringern.

Bei einer Patenschaft geht es in der Hauptsache um Motivation und Beratung bei der Berufswahl in der Phase beim Übergang von der Schule in den Beruf (Ausbildungsplatzsuche, Bewerbungen) oder die Begleitung in weiterführende Schulen. Der zeitliche Aufwand liegt bei ca. zwei Stunden pro Woche oder je nach Bedarf, wobei die Termine individuell mit den Jugendlichen abgesprochen werden. Eine fachlich fundierte Begleitung erfolgt durch die Servicestelle und die Schulsozialarbeit. Kooperationspartner sind der Stadtseniorenrat, der Stadtjugendring und die Mobile Jugendarbeit.

Bitte unterstützen Sie Projekt durch Ihre Mitarbeit. Werden Sie Patin oder Pate! Informationen gibt es bei der Projektkoordinatorin Oda Kauffer, Telefon 07032-956386, E-Mail: patenschaft@sjr-hbg.de

Zurück

Test